Der Sieg der Demokraten über die Egomanen

Die krachende Niederlage des Egomanen Boris Johnson in seinem Bemühen das britische Parlament auszuhebeln, ist ein großer Sieg für Europas Demokraten.

Dass sich auch der faschistoide Egomane Matteo Salvini damit verrechnet hat, in Italien die Macht zu übernehmen ist eine ähnliche Genugtuung – vorausgesetzt dass die EU die daraus erwachsene Chance nicht wieder verspielt: Wenn die neue Regierung dazu zwingt, den widersinnigen Sparpakt einzuhalten, wird Italiens Wirtschaft endgültig scheitern und Salvini ein triumphales Comeback feiern.

2 Kommentare

  1. Das mit der Demokratie auch so eine Sache:
    Beispiel Brexit: Ist es “demokratisch”, solange abstimmen lassen, bis das Ergebnis passt?
    Oder glaubt irgendwer ernsthaft, dass “wirksame Maßnahmen” gegen die Klimaerwärmung auf demokratischem Wege ergriffen werden können? Jede Partei, die einer großen betroffenen Gruppe etwas wegnimmt, wir eiskalt – demokratisch – abgewählt.

    Demokratie ist sicher die beste Staatsform. Aber bitte nehmen wir zur Kenntnis, dass jedes “System” – auch die Demokratie – seine Leistungsgrenzen hat.
    Deswegen wird es immer wieder Populisten ganz nach oben spülen, weil – meiner Meinung nach – der Mehrheit eine “starke Hand” / einen “starken Mann” wünscht, auch wenn das – mehrheitlich – nicht (offen) zugegeben wird …

    PS: Auch wenn wir es nicht glauben wollen, ist es durchaus vorstellbar, dass Trump wieder gewählt wird, falls er wieder antritt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.